1. Diese Börse ist eine öffentliche Veranstaltung. Veranstalter ist der Verein der
Aquarienfreunde Wasserstern e.V. Bad Friedrichshall

2. Ziel der Veranstaltung ist es:
Die Vielfalt der Aquaristik als eine naturverbundene Form der Freizeitgestaltung interessierten Personen vorzustellen.

Zu zeigen, dass auch durch ein Hobby Umweltschutz möglich ist, indem Fische z.T. bedrohter Arten durch Pflege und Zucht erhalten und verbreitet werden.

Den hohen Stand züchterischer Arbeit in der Region zu zeigen.

Neue Anhänger, insbesondere bei der Jugend zu finden.

3. Mit der Anmeldung bzw. dem Besuch wird die Börsenordnung als verbindlich anerkannt.

4. Geschäftsinhabern des Groß- und Einzelhandels wird Werbung im Rahmen des verfügbaren Platzes nach Absprache gestattet, werden aber nicht als Anbieter zugelassen.

5. Die angebotenen Sachen müssen in einwandfreiem Zustand sein. Fischkreuzungen dürfen nicht angeboten werden.

6. Anlieferung und Beckenbesetzung können ab 8.00 Uhr erfolgen und müssen um 10.45 Uhr abgeschlossen sein. Die Börse ist von 11.00 bis 14.30 Uhr geöffnet.

7. Die Zuteilung der Plätze erfolgt durch den Veranstalter.

8. Der Anbieter hat für geeignete und einwandfreie Verpackung zu sorgen und aufzukommen.

9. Der gesamte Verkauf erfolgt grundsätzlich über die Kasse. Jeder Anbieter bekommt vom Kassier eine Nummer, die er lesbar an seinem Verkaufsstand aushängen muss. Jeder Beleg muss mit dieser Nummer gekennzeichnet sein, da mit diesen Belegen nach 14.30 Uhr abgerechnet wird.

10. Die Abrechnung erfolgt grundsätzlich nach Börsenende (14.30 Uhr). Für erbrachte Leistungen werden vom Veranstalter 10 % der Einnahmen für Nichtmitglieder, 5 % für Mitglieder einbehalten.

11. Die Börse wird durch den Vorstand oder dessen Vertreter eröffnet.

12. Die Freigabe erfolgt durch den Vorstand / Börsenwart / Vertreter. Im Einzelfall können sachkundige Personen hinzugezogen werden. Das Freigabegremium übt während der Börse die Aufsicht aus und kann jederzeit einem Anbieter den Verkauf aller oder einzelner Sachen untersagen.

Das gilt besonders wenn:
- Fische krank oder dies nicht auszuschließen ist
- es sich um Kreuzungen handelt oder dies nicht auszuschließen ist
- Verstöße gegen Ziffer 9 festgestellt werden
- offensichtlich nur Handel (Verkauf angekaufter Sachen) betrieben werden
- die geforderten Preise über dem für die Sachen üblichen Marktwert liegen und der Anbieter nicht bereit ist, dies zu korrigieren.


Besucher: Heute 0 / Gestern 11 / Woche 0 / Monat 359 / Insgesamt 14239

Aktuell sind 37 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions